Drohnenthermographie von Photovoltaikanlagen: Wundermittel oder PR-Gag? Kostenloses Seminar in Zürich

Drohnenthermographie von Photovoltaikanlagen: Wundermittel oder PR-Gag? Kostenloses Seminar in Zürich

(Anzeige) Drohnen sind mittlerweile ein unentbehrliches Hilfsmittel für Thermographien von Photovoltaikanlagen. Robert Kröni, TÜV-zertifizierter Sachverständiger für Photovoltaik, erklärt Ihnen diese Thermographietechnik am kostenlosen Seminaren am 17.3.17 im Technopark Zürich.

Lesen...

Next Energy: Nutzt erstes Brennstoffzellenauto der Region

Next Energy: Nutzt erstes Brennstoffzellenauto der Region

(PM) Mit der Beschaffung eines fabrikneuen Brennstoffzellen-Autos hat das Energieforschungszentrum Next Energy einen starken Impuls für die Entwicklung des emissionsfreien Individualverkehrs im Nordwesten Deutschlands gegeben. Der serienmässig vertriebene Hyundai ix35 Fuel Cell ist das erste in Niedersachsen verkaufte wasserstoffbetriebene Fahrzeug.

Lesen...

Exportinitiative: Nachholbedarf bei Energieeffizienz in Westbalkanstaaten

(©EEE) Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) und die EU läuten die nächste Runde des Regionalen Programms für Energieeffizienz (REEP) für die Länder des westlichen Balkans ein. In den nächsten Jahren werden Projekte im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbare Energien (EE) in Albanien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien und dem Kosovo mit 30 Mio. EUR gefördert.

Lesen...

Vattenfall: Partnerschaft mit Investmentfonds Cavalry Ventures

Vattenfall: Partnerschaft mit Investmentfonds Cavalry Ventures

(PM) Die Energiebranche befindet sich im Umbruch, klassische Geschäftsmodelle haben teilweise ausgedient und neue Geschäftsfelder, wie die wachsende dezentrale Erzeugung oder die Speichertechnologien, spielen eine immer wichtigere Rolle. Zahlreiche Start-ups sind genau in diesen Geschäftsfeldern unterwegs. Vor diesem Hintergrund geht Vattenfall eine Partnerschaft mit dem Frühphasenfonds Cavalry Ventures ein.

Lesen...

Schweizer Energiewelt im Jahr 2035: Fünf mal mehr Photovoltaik und jedes zweite Haus mit Batterie

Schweizer Energiewelt im Jahr 2035: Fünf mal mehr Photovoltaik und jedes zweite Haus mit Batterie

(JB) Die Schweizer Energiewelt im Jahr 2035 wird meiner Meinung nach ganz anders aussehen als heute: Ohne Atomkraftwerke, mit rund fünf Mal mehr Photovoltaikanlagen. Jedes zweite Gebäude wird zudem mit einer lokalen Batterie ausgestattet, und jedes zweite Fahrzeug wird ein Elektromobil sein. Von fossilen Brenn- und Treibstoffen wird sich die skizzierte Welt weitgehend abgewendet haben. Dies sind die Resultate einer neuen Studie, die wir im Rahmen der Strategischen Initiative Energy Chance der FHNWerarbeitet haben.

Lesen...

Wasserstoff- und Brennstoffzellen: Positiv bewertet, wenig bekannt

Wasserstoff- und Brennstoffzellen: Positiv bewertet, wenig bekannt

(FI/ISI) Wie denken Bürger und Experten über Wasserstoff als neuen Energieträger? Dieser Frage ging das Fraunhofer ISI zusammen mit zehn europäischen Partnern nach. Das Forschungsteam befragte fast 7500 Menschen aus sieben europäischen Ländern, um die Bekanntheit sowie die aktuellen Einstellungen und zukünftigen Erwartungen an Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien zu ermitteln.

Lesen...

Frost & Sullivan-Studie: Europa entwickelt sich zur wichtigsten Marktregion für intelligente Zähler

Frost & Sullivan-Studie: Europa entwickelt sich zur wichtigsten Marktregion für intelligente Zähler

(PM) Angefacht von staatlichen Verordnungen wird die Einführung von intelligenten Stromzählern zusätzlich angekurbelt durch ihr eigenes Potenzial, nichttechnische Verluste für Stromversorger verringern, die Abrechnungsgenauigkeit verbessern und zudem erneuerbare Energien mit Hilfe von intelligenten Zählern effektiv integrieren zu können. Durch die Einführung werden Europa, der Mittlere Osten und Afrika (der EMEA-Raum) zu den wichtigsten Marktregionen für intelligenten Strom noch vor Nordamerika. Asien-Pazifik arbeitet sich innerhalb der nächsten zehn Jahre zur zweitgrössten Region vor.

Lesen...

dena-Modellvorhaben: Mehr wissen, clever heizen – Mieter profitieren

dena-Modellvorhaben: Mehr wissen, clever heizen – Mieter profitieren

(dena) Mieter, die monatlich Informationen zu ihrem Heizungsverbrauch erhalten, können diesen durchschnittlich um 10 Prozent senken. Das ist das zentrale Ergebnis des Modellvorhabens „Bewusst heizen, Kosten sparen“ – des deutschlandweit grössten Praxistests zur Verbrauchstransparenz in Gebäuden. Er wurde von der Deutsche Energie-Agentur (dena) gemeinsam mit Projektpartnern durchgeführt.

Lesen...

drexel und weiss: Schullüftungsgerät aeroschool leistungsfähiger und energiesparender

drexel und weiss: Schullüftungsgerät aeroschool leistungsfähiger und energiesparender

(PM) Mehr Leistung bei noch weniger Energieverbrauch: Der Vorarlberger Haustechnik-Hersteller drexel und weiss hat eine neue Version seines Lüftungsgeräts aeroschool speziell für Schulklassen entwickelt. Das kompakte Gerät arbeitet beinahe lautlos. Es lässt sich über Sensoren steuern und zentral in die Haustechnik einbinden. Die neuen Geräte sorgen bereits in Schulen in Bayern und der Schweiz für bessere Luft.

Lesen...

Leclanché: 2016 Umsatzwachstum wie prognostiziert von 56 % und 2017 starke Wachstumsperspektive

Leclanché: 2016 Umsatzwachstum wie prognostiziert von 56 % und 2017 starke Wachstumsperspektive

(PM) Leclanché SA veröffentlicht sein vorläufiges, ungeprüftes Umsatzergebnis in Höhe von 28 Mio CHF für das zum 31. Dezember 2016 endende Geschäftsjahr, gemäss den Prognosen des letzten Zwischenberichtes und des Zwischenabschlusses von Oktober. (Texte en français >>)

Lesen...

Bine: Modularer Speicher für enge Räume

Bine: Modularer Speicher für enge Räume

(Bine) Um Mehrfamilienhäuser hocheffizient zu beheizen, sind grosse Wärmespeicher erforderlich. Um diese zu installieren, müssen sie in Bestandsgebäuden durch gängige Türöffnungen passen. Das BINE-Projektinfo 3/2017 „Grosser Speicher für kleine Räume entwickelt“ stellt ein Modell vor, mit dem dies problemlos möglich ist. Es besteht aus mehreren Modulen und weist geringere Wärmeverluste auf als bisher eingesetzte Speicherkaskaden.

Lesen...

BFE: sonnenfassade.ch zeigt Solarenergiepotenzial von Hausfassaden

BFE: sonnenfassade.ch zeigt Solarenergiepotenzial von Hausfassaden

(BFE) Die neue interaktive Anwendung sonnenfassade.ch zeigt, wie geeignet die Fassaden der eigenen Immobilie sind, um Solarenergie zu produzieren. Rund die Hälfte des Gebäudebestands ist bereits auf sonnenfassade.ch erfasst. Bis Mitte 2019 werden alle Hausfassaden der Schweiz online abrufbar sein.

Lesen...

Greenpeace: Credit Suisse ist Hauptgeldgeber von umstrittener US-Pipeline durch Sioux-Gebiet

Greenpeace: Credit Suisse ist Hauptgeldgeber von umstrittener US-Pipeline durch Sioux-Gebiet

(PM) In der umstrittenen Dakota Access Pipeline steckt viel mehr Geld von der Credit Suisse als bisher bekannt. Greenpeace-Recherchen zeigen: Die Schweizer Grossbank hat fast 1,4 Milliarden US-Dollar investiert in das Projekt und die daran beteiligten Firmen. Damit ist die Credit Suisse mit Abstand der grösste Geldgeber der Pipeline. Greenpeace Schweiz fordert, dass die Bank die Indigenen-Rechte respektiert und sich aus der Finanzierung zurückzieht.

Lesen...

Energieverbrauchin EU: Sinkt unter Niveau von 1990 - Abhängigkeit von Importen fossiler Brennstoffe steigend

Energieverbrauchin EU: Sinkt unter Niveau von 1990 - Abhängigkeit von Importen fossiler Brennstoffe steigend

(Eurostat) Im Jahr 2015 lag der Bruttoinlandsenergieverbrauch, also die Energiemenge, die für die Deckung des gesamten Inlandsverbrauchs erforderlich ist, in der Europäischen Union (EU) bei 1 626 Millionen Tonnen Rohöleinheiten (Mio. t RÖE) und damit unter dem Niveau von 1990 (-2.5%) sowie 11.6% unter dem Höchststand, der 2006 mit fast 1 840 Mio. t RÖE erreicht wurde. Auf fossile Brennstoffe entfielen 2015 fast drei Viertel des Energieverbrauchs in der EU.

Lesen...

Ernst Schweizer: Gibt mit Kauf von DOMA-Liegenschaft klares Zeichen für die Sonnenenergie

Ernst Schweizer: Gibt mit Kauf von DOMA-Liegenschaft klares Zeichen für die Sonnenenergie

(Anzeige) Die Ernst Schweizer AG und ihr österreichisches Tochterunternehmen DOMA Solartechnik GmbH bezeugen ihr Engagement für die Sonnenenergie durch den Kauf der DOMA-Liegenschaft in Satteins (Vorarlberg) Ende Januar 2017.

Lesen...

ENSI: Führt neues Rechenprogramm für Notfallschutz ein

ENSI: Führt neues Rechenprogramm für Notfallschutz ein

(ENSI) Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI kann im Notfall berechnen, wie sich eine radioaktive Wolke ausbreitet und welche Gefährdung dadurch für die Bevölkerung entsteht. Für diese Ausbreitungsrechnungen hat das ENSI im Jahr 2016 ein neues Programm eingeführt. Es ermöglicht weiter reichende Simulationen und vereinfacht die Zusammenarbeit zwischen den Schweizer Behörden und ihren Partnern im Ausland.

Lesen...

Energiespeicher: 6. Roundtable des Forums Energiespeicher Schweiz

Energiespeicher: 6. Roundtable des Forums Energiespeicher Schweiz

(AEE Suisse) Bereits zum sechsten Mal trafen sich am 17. Januar 2017 in Bern zahlreiche interessierte Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft zum Roundtable des Forums Energiespeicher Schweiz. Neben Wissen aus erster Hand erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit zum fachlichen Meinungs- und Gedankenaustausch.

Lesen...

Solarthermie: Das verkannte Genie auf dem Dach

Solarthermie: Das verkannte Genie auf dem Dach

(PM) Auch 2017 können Bauherren und Sanierer wieder von einer attraktiven Förderung für klimaschonende und kostensparende Solarwärmeanlagen profitieren. Sie kann beim deutschen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragt werden. Grosse solarthermische Anlagen für die Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung werden in besonderenm Masse gefördert.

Lesen...

Senvion: Unterzeichnet Vertrag über 300 Megawatt in Australien

Senvion: Unterzeichnet Vertrag über 300 Megawatt in Australien

(PM) Der Windenergieanlagen-Hersteller Senvion hat mit Nexif Energy einen bedingten Vertrag über die EPC- und Wartungsverträge für den Windpark Glen Innes in New South Wales mit 25 Turbinen und den Windpark Lincoln Gap in Südaustralien mit 59 Turbinen unterzeichnet. Mit den beiden Windparks wird die neue Senvion-Turbine 3.6M140 erstmals auf dem australischen Markt eingesetzt.

Lesen...

VDE|FNN: Anforderungen an Erzeugungsanlagen in der Niederspannung

VDE|FNN: Anforderungen an Erzeugungsanlagen in der Niederspannung

(VDE) Die Versorgungszuverlässigkeit ist für Deutschland sehr wichtig. Voraussetzung dafür sind vorausschauende Anforderungen auch an die millionenfach im Niederspannungsnetz angeschlossenen Kundenanlagen. Das ist das Fazit des 9. TAB-Fachforums, in dem an vier Standorten in Deutschland rund 700 Fachleute konkrete Lösungen diskutieren.

Lesen...

Exportinitiative: Türkei errichtet Solarenergie-Zentrum

Exportinitiative: Türkei errichtet Solarenergie-Zentrum

(©EEE) Die türkische Regierung hat die Bebauung eines sogenannten Ressourcengebiets bei Karapınar, einer Stadt in der türkischen Provinz Konya, ausgeschrieben. Auf der Fläche soll ein Solarenergie-Zentrum enstehen, das die Förderung der Inlandsproduktion von Solarenergie durch drei verschiedene Mechanismen unterstützen soll.

Lesen...

Solarzellenforschung: Ernte von Sonnenlicht mittels heisser Polaronen

Solarzellenforschung: Ernte von Sonnenlicht mittels heisser Polaronen

(DESY) Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Grundlagen für einen völlig neuen Typus von Solarzelle entwickelt. Die neuartige Methode wandelt jenseits der herkömmlichen Wirkmechanismen Infrarotlicht in elektrische Energie um. Die Funktion der Festkörper-Solarzelle aus dem Mineral Perowskit beruht auf sogenannten Polaron-Anregungen. Das sind kombinierte Anregungen von Elektronen und Gitterschwingungen des Festkörpers.

Lesen...

Wasserstoff: 2016 weltweit 92 neue Tankstellen

Wasserstoff: 2016 weltweit 92 neue Tankstellen

(PM) 92 neue Wasserstoff-Tankstellen wurden 2016 weltweit eröffnet – so viele wie nie zuvor. Inklusive der vier Anfang 2017 eröffneten Tankstellen sind insgesamt 274 Tankstellen in Betrieb. Das ist das Ergebnis der 9. Jahresauswertung von H2stations.org, einer Website von Ludwig-Bölkow-Systemtechnik (LBST) und TÜV SÜD. Eine Reihe von Ländern hat 2016 gezielte Ausbauplanungen der Tankstelleninfrastruktur für Wasserstoff umgesetzt und führt diesen Ausbau fort.

Lesen...

Pellets: Trotz Kältewelle nur leicht teurer

Pellets: Trotz Kältewelle nur leicht teurer

(AN) Die Preise von Pellets haben sich trotz der Kältewelle im Februar verglichen mit dem Vormonat um lediglich knapp 2 % erhöht: Der Preis stieg von durchschnittlich CHF 375.10 pro Tonne im Januar auf CHF 381.60 im Februar. Die Branche hat die ausserordentlich hohe Nachfrage gut gemeistert. Der Preisvorteil von Pellets gegenüber Heizöl betrug im Januar über 8 %. (Texte en français >>)

Lesen...

SES-Medienkommentar: Die Schweiz braucht keinen Kapazitätsmarkt

SES-Medienkommentar: Die Schweiz braucht keinen Kapazitätsmarkt

(SES) Die Schweizerische Energie-Stiftung lehnt die gestern aufgestellte Forderung der BKW nach der Einführung eines Kapazitätsmarkts ab. Dieser führt unter anderem dazu, dass alte AKW noch länger am Netz bleiben. Damit steigt das Unfallrisiko und das Klumpenrisiko der Schweizer Stromversorgung bleibt bestehen. Die Versorgungssicherheit ist europäisch zu denken und vorrangig mittels erneuerbarer Energien zu garantieren.

Lesen...

Nationalfond Studie: Reduktion von Energieverbrauch und CO2-Emissionen - lenken oder fördern?

Nationalfond Studie: Reduktion von Energieverbrauch und CO2-Emissionen - lenken oder fördern?

(NFP) Politische Massnahmen zur Reduktion von Energieverbrauch und CO2-Emissionen haben vielfältige Effekte auf Wirtschaft und Haushalte. Eine im Nationalen Forschungsprogramm "Steuerung des Energieverbrauchs" (NFP 71) durchgeführte Studie liefert erstmals detaillierte Folgeabschätzungen der energiepolitischen Strategien "Lenkung" und "Förderung" hinsichtlich Effizienz und sozialer Ausgewogenheit.

Lesen...

Next Energy: Stellt neues Energiespeicherkonzept für Gewerbe vor

Next Energy: Stellt neues Energiespeicherkonzept für Gewerbe vor

(PM) Ein Wissenschaftlerteam am Energieforschungszentrum Next Energy hat ein kostengünstiges Energiespeicherkonzept für den gewerblichen Bereich sowie für landwirtschaftliche Betriebe entwickelt. Das Konzept beruht auf der Vanadium-Redox-Flow-Technologie und zeichnet sich durch hohe Sicherheit und Langlebigkeit aus. Jetzt wird mit Unterstützung von Investoren die Serienfertigung angestrebt.

Lesen...

Sunbrush: Allgäuer PV-Reinigungstechnologie für Dubai

Sunbrush: Allgäuer PV-Reinigungstechnologie für Dubai

(PM) Sunbrush, Anbieter für Reinigungslösungen für Photovoltaik und Fassaden, hat vier PV-Reinigungssysteme nach Dubai verkauft. Sie werden in einem Solarpark in der Seith-Al-Dahal-Wüste eingesetzt. Ende 2016 wurden die Anlagen per LKW und Schiff nach Dubai transportiert. Die neuen Eigentümer wurden von Sunbrush-Mitarbeitern in der Benutzung geschult. Anschliessend erfolgte die Inbetriebnahme.

Lesen...

Stromkennzeichnung: Es soll nur draufstehen, was auch drin ist

Stromkennzeichnung: Es soll nur draufstehen, was auch drin ist

(PM) Atom, Kohle oder Ökostrom? 62 Prozent der Verbraucher wollen wissen, welchen Energiemix ihr Versorger liefert. Zwei Drittel erwarten, dass sie Anbieter und Tarife anhand der gesetzlichen Stromkennzeichnung transparent vergleichen können. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov unter 2030 deutschen Bundesbürgern hervor.

Lesen...

Offshore-Windpark Nordsee Ost: Drohne inspiziert Rotorblätter

Offshore-Windpark Nordsee Ost: Drohne inspiziert Rotorblätter

(PM) 48 Windkraftanlagen drehen sich im Innogy Offshore-Windpark Nordsee Ost vor Helgoland. Die Anlagen haben beindruckende Dimensionen: Die Gondel hat die Abmessungen eines Einfamilienhauses und die Rotoren überstreichen die Fläche zweier Fussballfelder. Um die 60 m langen Rotorblätter der 160 m hohen Anlagen zu inspizieren, wurde Ende Januar erstmals eine Drohne eingesetzt.

Lesen...

Werbung

  • El contenido de esta página requiere una versión más reciente de Adobe Flash Player.

    Obtener Adobe Flash Player


  • Heizmann

  • Liebi LNC

  • Windhager

  • Schmid energy solutions

Newsletter abonnieren

Folgen Sie uns!