AWP: Herzstück der Vertical Sky-Windturbine erfolgreich getestet

AWP: Herzstück der Vertical Sky-Windturbine erfolgreich getestet

(PM) AWP entwickelt eine neuartige vertikale Windturbine, die leise und vogelfreundlich ist. Zudem braucht sie weniger Platz als herkömmliche Windturbinen. Kern dieser Vertical Sky-Technologie ist die Echtzeit-Rotorblattsteuerung. Sie soll es zukünftig ermöglichen, wirtschaftliche und zuverlässige Vertikalachsen-Windenergieanlagen zu realisieren. Jetzt wurde sie unter Laborbedingungen auf einem Prüfstand getestet.

Lesen...

Geothermiebranche: Kritisiert inkonsequente Klimaschutzpolitik

Geothermiebranche: Kritisiert inkonsequente Klimaschutzpolitik

(PM) Der deutsche Bundesverband Geothermie (BVG) kritisiert die Zaghaftigkeit der deutschen Bundesregierung bei Klimaschutz und Energiewende und fordert eine ambitionierte Förderung der Erdwärmenutzung und anderer Erneuerbarer Energien. Der Ausstieg aus fossilen Heiztechnologien muss schnell eingeläutet werden, sonst könnte das Klimaschutzziel 2050 jetzt bereits beerdigt werden.

Lesen...

Exportinitiative: Indien will 4 GW Windenergie ausschreiben

Exportinitiative: Indien will 4 GW Windenergie ausschreiben

(©EEE) Nachdem die erste Onshore-Windenergie-Ausschreibung Asiens im Februar 2017 in Indien ein grosser Erfolg war, will Indien im kommenden Geschäftsjahr (bis Mai 2018) insgesamt zusätzliche 4 GW Windenergie ausschreiben. Die Ausschreibungen erfolgen durch die Solar Energy Corporation of India (SECI), sie ist Indiens Durchführungsstelle für die Umsetzung der Erneuerbare-Energien-Ziele (EE).

Lesen...

VCS: Städter steigen vom Auto auf den öV um

VCS: Städter steigen vom Auto auf den öV um

(VCS) Der Mikrozensus 2015 Mobilität und Verkehr (siehe ee-news.ch vom 17.05.2017 >>) zeigt , dass immer mehr Menschen in den Schweizer Städten auf den öffentlichen Verkehr statt auf das Auto setzen. Um diesen Trend zu unterstützen, braucht es verstärkt Investitionen in den öV sowie in die Velo-Infrastruktur und die Digitalisierung des Verkehrs.

Lesen...

LEGO: Deckt neu 100 % seines Energiebedarfs mit Erneuerbaren

LEGO: Deckt neu 100 % seines Energiebedarfs mit Erneuerbaren

(PM) Nach vier Jahren und einer Investition in Höhe von sechs Milliarden DKK in zwei Offshore-Windparks hat die LEGO Gruppe ihr Ziel erreicht, 100 Prozent ihres Energiebedarfs mit Energie aus erneuerbaren Ressourcen zu decken. Um diesen Anlass zu feiern, baute die LEGO Gruppe die bislang grösste Windanlage aus LEGO-Steinen und erzielte damit einen Guinness-Welt-Rekord.

Lesen...

EU-Kommission: Genehmigt Frankreich Initiativen zur Schaffung von17 GW Ökostrom

EU-Kommission: Genehmigt Frankreich Initiativen zur Schaffung von17 GW Ökostrom

(PM) Die Europäische Kommission hat drei Regelungen zur Förderung der Stromerzeugung in kleinen Onshore-Windkraft-, Photovoltaik- und Klärgasanlagen in Frankreich nach den EU-Beihilfevorschriften genehmigt. Die Regelungen soll dazu führen, dass mehr als 17 Gigawatt an zusätzlichen Ökostromkapazitäten in Frankreich erzeugt werden.

Lesen...

BE Netz: Expandiert in die Ostschweiz

BE Netz: Expandiert in die Ostschweiz

(PM) Die BE Netz in Ebikon hat die Mehrheitsbeteiligung an der Alsol AG alternative Energiesysteme in Frauenfeld erworben. Das Unternehmen in der Ostschweiz gehört wie die BE Netz zu den Pionieren der Solarbranche und hat schon über 600 Anlagen realisiert. Die BE Netz ist spezialisiert auf erneuerbare Energien und effiziente Energienutzung und vergrössert mit der Tochtergesellschaft nun ihr Einzugsgebiet

Lesen...

Vattenfall: Erwirbt Portal für dezentrale Energielösungen von Trianel

Vattenfall: Erwirbt Portal für dezentrale Energielösungen von Trianel

(PM) Vattenfall hat die digitale Vertriebssteuerungs-Plattform Trianel PED der Stadwerke-Kooperation Trianel erworben. Mit der Übernahme erweitert Vattenfall sein Angebot für dezentrale Energielösungen in Deutschland und setzt über die Kooperation mit Trianel auf die Zusammenarbeit mit Stadtwerken.

Lesen...

Demand Side Management: In Frankreich und der Schweiz leichter

Demand Side Management: In Frankreich und der Schweiz leichter

(dena) In Frankreich und der Schweiz herrschen gegenwärtig bessere Marktbedingungen für die Vermarktung von flexibler Stromnachfrage als in Deutschland. Das zeigt eine neue Studie im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur (dena) zu den Möglichkeiten für grenzüberschreitenden Handel mit flexiblen Lasten in Deutschland, Frankreich, Schweiz und Österreich.

Lesen...

AKW Beznau 1: Neustart auf Ende Juni verschoben

AKW Beznau 1: Neustart auf Ende Juni verschoben

(PM) Die Axpo hat ihren Wunschtermin für die Wiederinbetriebnahme von Beznau 1 erneut vertagt, so die Transparenzplattform EEX. Zuletzt hatte der Stromkonzern den Neustart auf Ende Mai angekündigt; neu ist der 30. Juni 2017 als hypothetischer Termin angegeben. Die erneute Verschiebung zeigt die Unzuverlässigkeit von Altreaktoren. Florian Kasser, Atomexperte von Greenpeace Schweiz, kommentiert:

Lesen...

Mobilität: Bevölkerung verbringt täglich 1.5 Stunden im Verkehr

Mobilität: Bevölkerung verbringt täglich 1.5 Stunden im Verkehr

(BFS/ARE) Die Schweizer Wohnbevölkerung legte 2015 im Inland pro Person und Tag durchschnittlich 36.8 Kilometer zurück und brauchte dazu 90.4 Minuten. Verglichen mit dem Jahr 2010 hat sich die Tagesdistanz pro Person kaum verändert. Wichtigstes Verkehrsmittel bleibt mit einem Distanzanteil von 65 Prozent das Auto.

Lesen...

EEX: Führt Stromfutures für Österreich ein und ergänzt Phelix-DE-Produktpalette

EEX: Führt Stromfutures für Österreich ein und ergänzt Phelix-DE-Produktpalette

(PM) Vor dem Hintergrund der geplanten Aufteilung der deutsch-österreichischen Preiszone wird die European Energy Exchange (EEX) finanziell abgewickelte Stromfutures für Österreich einführen. Die neuen Produkte werden am 26. Juni 2017 gestartet und umfassen Grund- und Spitzenlastkontrakte mit einer monatlichen, vierteljährlichen und jährlichen Fälligkeit.

Lesen...

WWF Schweiz: Jede Stimme zählt!

WWF Schweiz: Jede Stimme zählt!

(WWF) Achtung, aufwachen! Es geht gerade um sehr viel: nämlich um unsere Zukunft. Wie soll sie aussehen? Wir haben es in der Hand und sollten diese Möglichkeit nutzen. Mit unseren Stimmen können wir die Schweiz in eine sinnvolle Energiezukunft führen. Also, auf zur Abstimmung über die Energiestrategie 2050. Für die ganz Unentschlossenen haben wir noch ein paar wichtige und ehrliche Fakten.

Lesen...

Australien: Panels von Trina Solar speisen Sunshine Coast Solar Farm

Australien: Panels von Trina Solar speisen Sunshine Coast Solar Farm

(PM) Mit der Sunshine Coast Solar Farm wird das lokale Sunshine Coast Council zur ersten lokalen Regierung Australiens, die 100 Prozent des Stromverbrauchs sämtlicher Einrichtungen und Betriebe durch erneuerbare Energie ersetzt. Durch den Solarpark, der sich im Besitz des Council befindet, dürfte die Organisation auf Basis der heutigen Strompreise nach Abzug aller Kosten über einen Zeitraum von 30 Jahren bis zu USD 22 Millionen einsparen.

Lesen...

EBL: 254% mehr E-Fahrzeuge in zwei Jahren

EBL: 254% mehr E-Fahrzeuge in zwei Jahren

(PM) Die EBL mit Sitz in Liestal lancierte vor rund zwei Jahren gemeinsam mit dem Strategiepartner Basellandschaftliche Kantonalbank ein umfassendes Programm zur Elektromobilität. Die EBL-Kampagne zeigt Wirkung: Im Kanton Baselland konnte die Anzahl E-Fahrzeuge innert der letzten zwei Jahre um 254% erhöht werden (BS:+77%, AG: +170%, SO: +168%).

Lesen...

Senec: Erweitert Strom-Cloud auch für Wärme-Nutzung

Senec: Erweitert Strom-Cloud auch für Wärme-Nutzung

(PM) Der Speicherhersteller Senec hat die im vergangenen Jahr eingeführte Strom-Cloud weiterentwickelt. Neben der Öffnung des Tarifs für alle Besitzer eines Senec-Speichers oder einer PV-Bestandsanlage wurden zudem Wärmepumpen in die Senec.Cloud 2.0 aufgenommen. Senec setzt damit in der Branche erneut ein Zeichen.

Lesen...

DEPV: Preis für Holzpellets im Mai erneut gesunken

DEPV: Preis für Holzpellets im Mai erneut gesunken

(PM) Im Mai ist der Preis für Holzpellets wie zu dieser Jahreszeit üblich gesunken. Wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) berichtet, kosten Pellets im Bundesdurchschnitt 233.73 EUR pro Tonne (t). Das sind 5 Prozent bzw. 12.35 EUR/t weniger als im Vormonat und 2.4 Prozent mehr als im Mai 2016.

Lesen...

Sanierung statt Abriss: Plus-Heizenergie-Bilanz dank solarer Architektur

Sanierung statt Abriss: Plus-Heizenergie-Bilanz dank solarer Architektur

(©TR) Am 11. Mai 2017 wurde in Zürich-Schwamendingen die schweizweit erste Minergie-A Erneuerung eines Mehrfamilienhauses präsentiert. Die Architektur aus dem Jahre 1970 wurde ins Heute transformiert – nur eben besser. Der einstige Energieverbrauch von 30’000 Liter Heizöl pro Jahr liess sich in einen Energieüberschuss verwandeln.

Lesen...

ees Europe: Energiespeichermarkt profitiert von fallenden Preisen

ees Europe: Energiespeichermarkt profitiert von fallenden Preisen

(PM) Von Grossspeicher über Heimspeicher bis hin zur Elektromobilität – die ees Europe, Europas grösste Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme, beschäftigt sich vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 mit den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten für Energiespeicher. Aufgrund der fallenden Preise ist die rasante Entwicklung des Marktes ungebremst.

Lesen...

Parlament: Stellt weitere energiepolitische Weichen

Parlament: Stellt weitere energiepolitische Weichen

(sda) Die energiepolitischen Diskussionen gehen für die eidgenössischen Räte nach der Abstimmung über die Energiestrategie weiter, gleich am ersten und zweiten Tag der Session der Sommersession, die am 29. Mai beginnt. Thema ist eigentlich der Ausbau der Stromnetze, doch dürfte sich die Debatte im Nationalrat vor allem um die Wasserkraft drehen.

Lesen...

Ludwigsburg: Erneuert Fernwärmenetz mit Sonnenwärme

Ludwigsburg: Erneuert Fernwärmenetz mit Sonnenwärme

(PM) Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) errichten eine der grössten Solarthermie-Anlagen in Deutschland: Der bestehende Ludwigsburger Fernwärmeverbund, der bereits Wärme aus überwiegend nachwachsenden Rohstoffen bereitstellt, soll um eine Solarthermie-Anlage mit Wärmespeicher erweitert werden. Stadtteile, die bisher noch aus fossilen Energien versorgt werden, sollen ebenfalls eingebunden werden.

Lesen...

Siemens Schweiz: Elektrifiziert Seilbahn zum Klein Matterhorn

Siemens Schweiz: Elektrifiziert Seilbahn zum Klein Matterhorn

(PM) Siemens Schweiz hat von der Elektrizitätswerk Zermatt AG den Auftrag erhalten, für die höchste Dreiseilumlaufbahn (3S Bahn) Europas auf 3883 m ü. M. eine Mittelspannungsschaltanlage zu liefern. Die gasisolierte Schaltanlage (GIS) des Typs 8DJH sorgt für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung der neuen Bahn. Die Schaltanlage wird die höchstgelegene in Europa sein.

Lesen...

Deneff: Förderstrategie Energieeffizienz wichtiger Schritt, aber inkonsequent

Deneff: Förderstrategie Energieeffizienz wichtiger Schritt, aber inkonsequent

(PM) Das deutsche Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die „Förderstrategie Energieeffizienz und Wärme aus Erneuerbaren Energien“ veröffentlicht (ee-news.ch vom 15.05.2017 >>). Die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (Deneff) begrüsst das Papier. Aus Sicht des Verbandes ist die Strategie jedoch noch inkonsequent.

Lesen...

Groupe E: Gutes Resultat für 2016 - Erneuerbare ausgebaut

Groupe E: Gutes Resultat für 2016 - Erneuerbare ausgebaut

(PM) Groupe E erzielte 2016 einen konsolidierten Nettogewinn von CHF 112 Millionen gegenüber CHF 37 Millionen im Jahr 2015, das von wesentlichen Wertberichtigungen durch die Alpiq-Gruppe betroffen war. Der Umsatz knackte erstmals die Marke von CHF 700 Millionen. Trotz dieser erfreulichen Resultate sieht sich Groupe E weiterhin mit einem äusserst anspruchsvollen Umfeld konfrontiert (communiqué en français >>).

Lesen...

Daldrup & Söhne: Auslastung bis Ende 2018 gesichert

Daldrup & Söhne: Auslastung bis Ende 2018 gesichert

(PM) Der Bohrtechnik- und Geothermiespezialist Daldrup & Söhne hat in den letzten Monaten signifikante Aufträge für alle Geschäftsbereiche akquiriert. Dazu gehören Erkundungsbohrungen zur Rohstoffgewinnung (z.B. Salze, Kohle), Bohrungen für die Erschliessung von tiefengeothermischen Wässern sowie bergbaunahe Aufträge.

Lesen...

Solar- und Windstrom: Die Schweiz hinkt Europa hinterher

Solar- und Windstrom: Die Schweiz hinkt Europa hinterher

(SES) In der Schweiz wird erst relativ wenig Strom aus Sonne und Wind gewonnen: Pro Kopf gerade mal 187 Kilowattstunden. Damit liegen wir im gesamteuropäischen Ranking auf Platz 25 von 29. Die Energiestrategie 2050 kann Abhilfe schaffen, ist aber kein Garant auf einen Spitzenplatz: Die Schweiz käme im Mittelfeld auf Platz 12 zu liegen, wenn die anderen Ländern nichts mehr tun würden.

Lesen...

Luzein GR: Winterstrom dank Bündner Bergsonne

Luzein GR: Winterstrom dank Bündner Bergsonne

(PM) Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) planen im Bereich der Lawinenverbauung am Chüenihorn (Luzein GR) ein Solarkraftwerk. Die Solarmodule sollen an einer Seilkonstruktion im Bereich der Lawinenverbauung montiert werden und dereinst Strom für rund 660 Haushalte produzieren.

Lesen...

PV-Produktionsmittel: Auf kräftige Zuwächse folgt Beruhigung

PV-Produktionsmittel: Auf kräftige Zuwächse folgt Beruhigung

(PM) Die internationale Solarindustrie hat im vergangenen Jahr kräftig in neue Produktionskapazitäten investiert. Davon profitierten auch die Hersteller von Komponenten, Maschinen und Anlagen für die Photovoltaik in Deutschland. Die Auftragseingänge 2016 haben die Bestellungen des gesamten vergangenen Jahres um 36 Prozent überschritten, die Umsätze lagen um 20 Prozent über dem Vorjahreswert.

Lesen...

Michael Sen: Verantwortet neu Siemens Gamesa im Siemens-Vorstand

Michael Sen: Verantwortet neu Siemens Gamesa im Siemens-Vorstand

(PM) Michael Sen, Mitglied des Vorstands der Siemens AG, übernimmt zusätzlich zu seinen Aufgaben die Verantwortung für Siemens Gamesa Renewable Energy im Siemens-Vorstand. Sen war bis vor Kurzem Vorstandsmitglied eines der grössten Energie-Versorger in Europa und hat dort umfangreiche Expertise im Umgang mit börsennotierten Beteiligungen aufgebaut.

Lesen...

BSW-Solar: Die Insolvenz von Solarworld ist bitter

BSW-Solar: Die Insolvenz von Solarworld ist bitter

(BSW-Solar) Zum Insolvenzantrag der Solarworld (siehe ee-news.ch vom 11.05.2017 >>) erklärt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar): "Die Insolvenz von Solarworld ist bitter. Doch das ist nicht das Ende der Solarenergie in Deutschland, die Energiewende geht weiter. Der globale Wettbewerb ist hart, die Photovoltaik-Preise sind in wenigen Jahren auf ein Bruchteil gesunken.“

Lesen...

Werbung

  • Liebi LNC

  • Windhager

  • Schmid energy solutions

  • El contenido de esta página requiere una versión más reciente de Adobe Flash Player.

    Obtener Adobe Flash Player


  • Heizmann

Newsletter abonnieren

Folgen Sie uns!