News

03. Aug 2018

Ein Blick zurück auf die letzten zehn Jahre zeigt, dass Pellets während rund sieben Jahren immer deutlich günstiger waren als Heizöl. Erdgas war ununterbrochen teurer als Pellets. Grafik: pelletpreis.ch

Die Preise für Pellets sind seit Juni 2015 deutlich gesunken und erreichten auch im Winter nie mehr die CHF-400-Grenze. Grafik: pelletpreis.ch

Pellets: Preise bleiben stabil – Preisvorteil gegenüber Heizöl über 23 %

Mit durchschnittlich CHF 358.10 pro Tonne sind Pellets im August nur gerade CHF 2.1 teurer als im Juli. Da die Preise im Herbst in der Regel ansteigen, lohnt es sich, die Lager jetzt zu füllen. Der Preisvorteil gegenüber Heizöl stieg im Juni auf 23.60 %. Im April waren Pellets noch 18 % günstiger als Heizöl. Der Preisunterschied zu Gas betrug im Juni 24.60 %. (Texte en français >>)


Die Preise von Pellets steigen in der Schweiz im August gegenüber dem Vormonat um lediglich CHF 2.1, das zeigt die unabhängige Preiserhebung von pelletpreis.ch, die die Preise seit 2008 erhebt. Verglichen mit August 2017 – damals kostete eine Tonne durchschnittlich CHF 358.80 – sind die Preise absolut stabil. Ein Blick auf die langjährige Preisentwicklung zeigt: Die Preise für Pellets sind seit Juni 2015 deutlich gesunken und erreichten auch im Winter nie mehr die CHF-400-Grenze (siehe Grafik rechts oben). Dafür gibt es hauptsächlich zwei Gründe: Einerseits drängen immer mehr Pelletanbieter in den Markt, andererseits bestand in den letzten zwei Jahren –abgesehen von zwei kurzen Kältewellen – in Europa fast immer ein Überangebot an Pellets.

Jetzt noch günstige Pellets kaufen
In der Regel steigen die Pelletpreise spätestens ab September leicht an, daher lohnt es sich, noch vor Beginn der Heizsaison Pellets zu kaufen. Den Höchstpreis erreichen Pellets in der Regel in der Zeit von Dezember bis max. Februar.


Deutlich günstiger als Heizöl und Gas
Pellets waren im Juni mit 7.28 Rp. pro Kilowattstunde auch deutlich günstiger als Heizöl mit 9.53 Rp. und Erdgas mit Rp. 9.66 (siehe Grafik rechts oben). Der Preisvorteil von Pellets gegenüber Heizöl betrug 23.60 %, gegenüber Gas 24 %. Die Brennstoffpreise vom Bundesamt für Statistik, die wir jeweils für den Preisvergleich verwenden, sind für Juli noch nicht aufgeschaltet. Ein Blick in die vom Hauseigentümerverband veröffentlichten Heizölpreise zeigt, dass der Preisvorteil im Juli sogar noch etwas grösser geworden ist. Damit zeigt sich einmal mehr, dass der Pelletpreis nicht, wie oft behauptet wird, an den Heizölpreis gebunden ist.

Ein Blick zurück auf die letzten zehn Jahre zeigt, dass Pellets während rund sieben Jahren immer deutlich günstiger waren als Heizöl. Erdgas war ununterbrochen teurer als Pellets.

Text: pelletpreis.ch

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

 
  • Oekofen

  • Liebi LNC

  • Windhager

  • Schmid energy solutions

  • El contenido de esta página requiere una versión más reciente de Adobe Flash Player.

    Obtener Adobe Flash Player


  • Heizmann
 

Ihre Werbung

Die Mediadaten finden Sie in unserem PDF

Newsletter

 

Folgen Sie uns!