News

26. Aug 2016

Der Pelletmarkt setzt seine im Mai 2016 eingesetzt Tiefpreisphase auch im August fort. Grafik: pelletpreis.ch

Pellets: Preise im August unverändert tief

(PM) Im August bleiben Pellets mit durchschnittlich CHF 358.4 pro Tonne* praktisch gleich teuer wie im Juli. Gegenüber August 2015 sind die Preise um über 4 % gesunken. Im Juli betrug der Preisnachteil der Pellets gegenüber Heizöl 2 %. Der Preisvorteil von Pellets gegenüber Gas belief sich auf über 24 %.


Der Pelletmarkt setzt seine im Mai 2016 eingesetzt Tiefpreisphase auch im August fort. Eine Tonne kostet durchschnittlich gleich viel wie im Juli. Gegenüber August 2008, dem ersten Jahr der unabhängigen Pelletpreiserhebung von pelletpreis.ch, stieg der Durchschnittspreis um 2.5 % von CHF 349.70 auf CHF 358.4.

24 % günstiger als Gas und 2 % teurer als Heizöl
Mit 7.3 Rp. pro Kilowattstunde betrug der Preisvorteil von Pellets verglichen mit Gas, das 9.65 Rp. pro Kilowattstunde kostete, im Juli über 24 %. Seit Dezember 2014 ist Heizöl bis auf einige Ausnahmen günstiger als der Brennstoff Pellets. Im Juni 2016 waren die beiden Brennstoffe gleich teuer, im Juli betrug der Preisvorteil von Heizöl mit 7.14 Rp. pro Kilowattstunde gut 2 % gegenüber Pellets, die pro Kilowattstunde durchschnittlich 7.3 Rp. kosteten. Von Januar 2010 bis November 2014 waren Pellets durchgehend meist deutlich günstiger als Heizöl. Als die Heizölpreise im Sommer 2008 auf über 13 Rp. pro Kilowattstunde stiegen, betrug der Preisvorteil von Pellets mit rund 7 Rp. rund 90 %.

*Der Durchschnittpreis wird aus den Durchschnittspreisen der Tonnenpreise beim Einkauf von 3, 5 und 8 Tonnen errechnet.

Text: pelletpreis.ch

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

 

    El contenido de esta página requiere una versión más reciente de Adobe Flash Player.

    Obtener Adobe Flash Player


  • Heizmann

  • Oekofen

  • Liebi LNC

  • Windhager
 

Ihre Werbung

Die Mediadaten finden Sie in unserem PDF

Newsletter

 

Folgen Sie uns!