News

07. Jul 2016

Anlässlich der GV wurde Gleichzeitig der neue Firmensitz der Raurica Wald eingeweiht. Die tragenden Konstruktionen dieses dreistöckigen Bürogebäudes sowie die Dachkonstruktionen der Lagerhallen sind aus regionalem Buchenholz. ©Bild: Raurica Wald

Das Zentrum umfasst auf 7500 m2 Produktions- und Lagerhallen für Wald- und Altholzschnitzel, einen Annahmeplatz für Altholz, eine überdachte Zone für die maschinelle Aufbereitung und Hallen, um verschiedene Sortimente zu lagern. ©Bild: Raurica Wald

10 Jahre Raurica Wald: Grösstes Energieholz-Zentrum in der Region eröffnet

(PM) Die Raurica Wald AG hat am 25. Juni in Muttenz das grösste Energieholz-Zentrum in der Region Basel eröffnet und ihren neuen Firmenstandort vorgestellt; dies zehn Jahre nach der Gründung des Unternehmens. An der vorgängigen Generalversammlung konnte die Raurica Wald ein erfreuliches Ergebnis für das Geschäftsjahr 2015 präsentieren.


In Muttenz hat heute Nachmittag eine stolze Präsidentin des Verwaltungsrats zu den Aktionären und einer grossen Gästeschar gesprochen: „Heute ist für uns alle ein ganz besonderer Tag. Wir feiern nicht nur das 10-jährige Bestehen unserer Firma. Wir eröffnen auch das grösste Energieholz-Zentrum in der Region Basel. Punkto Termine und Finanzen verlief alles nach Plan. Unsere Freude ist entsprechend gross“, so Stephanie Oetterli Lüthi.

7500 m2 grosse Areal
Das Zentrum ist mit Produktions- und Lagerhallen für Wald- und Altholzschnitzel ausgestattet. Das 7500 m2 grosse Areal bietet nebst einem Annahmeplatz für Altholz auch eine überdachte Zone für die maschinelle Aufbereitung sowie Hallen, um verschiedene Sortimente zu lagern. Ziel ist, erstens eine höhere Wertschöpfung in der Beschaffung von Holz aus der Landschaftspflege und aus Altholz zu erreichen und zweitens die Versorgungssicherheit sowie die Flexibilität für Energieholzkunden zu erhöhen – dies zum Nutzen der Abnehmer, zu denen beispielsweise das Holzkraftwerk Basel gehört.

Neue Firmensitz eingeweiht
Gleichzeitig wurde der neue Firmensitz der Raurica Wald AG eingeweiht. Die tragenden Konstruktionen dieses dreistöckigen Bürogebäudes sowie die Dachkonstruktionen der Lagerhallen sind aus regionalem Buchenholz, welches die Fagus Jura SA geliefert hat. Die Raurica Wald AG hat die Fagus Jura SA gegründet und ist an der Firma beteiligt. Fagus Jura SA konnte hier erstmals in grösserem Umfang ihre innovativen Produkte aus Buchenholz zum Einsatz bringen, um das Potenzial dieser Hightech-Produkte aus Schweizer Buchenholz im mehrgeschossigen Wohnungs- und Gewerbebau konkret sichtbar zu machen. Die Lignum (Holzwirtschaft Schweiz) hat dieses Engagement heute gewürdigt und dem neuen Bürobau das Herkunftszeichen Schweizer Holz (HSH) verliehen.

Zehnte Generalversammlung
Vorgängig zu den Feierlichkeiten fand die zehnte Generalversammlung der Raurica Wald AG statt. Die Gruppe zog eine positive Bilanz für das vergangene Geschäftsjahr und verwies auf die Heraus-forderungen wie zum Beispiel den angespannten Energieholz-Markt hin. Die Raurica Wald AG kann den Aktionären eine gute Dividende ausschütten.

Der Verwaltungsrat der Raurica Holzvermarkung AG zog Bilanz zu Vorfällen im Pilotprojekt zum Asienexport von Stammholz, über welche die Aktionäre ab Dezember 2015 laufend informiert wurden. Aufgrund von Versäumnissen und Unregelmässigkeiten hat der Verwaltungsrat eine Strafanzeige gegen einen ehemaligen Mitarbeiter eingereicht und das Verfahren wurde eröffnet. Gleichzeitig wurden die internen Kontrollinstrumente überprüft und Massnahmen umgesetzt.

Starkes Wachstum
Die Präsidentin Stephanie Oetterli Lüthi betonte, dass die Gruppe derzeit in starkem Wachstum begriffen ist. Der Kauf des Altholzunternehmens ARBA AG, das Betreiben des grössten regionalen Energieholz-Zentrums und die verstärkte Marktpräsenz der Raurica Gruppe seien strategisch von grosser Bedeutung. Um alle diese Herausforderungen erfolgreich zu meistern, hat der Verwaltungsrat beschlossen, die Geschäftsleitung der Raurica Wald AG mit zusätzlichen Kompetenzen für die Führung der Gesamtgruppe auszustatten. Stephan Rüdlinger führt seit 1. Mai 2016 die Geschäfte der Raurica Gruppe. Michael Tobler, der seit der Gründung für das Unternehmen tätig war, wurde an der Generalversammlung gebührend verabschiedet.

Text: Raurica Wald AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

 

    El contenido de esta página requiere una versión más reciente de Adobe Flash Player.

    Obtener Adobe Flash Player


  • Heizmann

  • Oekofen

  • Liebi LNC

  • Windhager
 

Ihre Werbung

Die Mediadaten finden Sie in unserem PDF

Newsletter

 

Folgen Sie uns!