News

31. Mär 2016

Schmid hat die Heissluftturbine speziell für kleine, dezentrale Kraftwerke entwickelt und ermöglicht damit die Stromerzeugung aus Holz schon im kleineren Leistungsbereich ab einer Wärmeabnahme von 300 kW. Bild: Groupe E

Funktionsschema der Heissluftturbine. Grafik: Groupe E

Schmid energy solutions : Eine Turbine zur Stromerzeugung aus Holz

(ee-news) Groupe E Celsius und Schmid energy solutions haben im Fernheizkraftwerk Düdingen (FR) eine Heissluftturbine installiert. Als Herzstück der Anlage ermöglicht die Turbine die kombinierte Wärme- und Stromerzeugung aus lokalen Holzhackschnitzeln. Das Projekt ist Teil des Leuchtturmprogramms des Bundesamtes für Energie (BFE).


Im Fernheizkraftwerk Düdingen wurde das zentrale Element, eine Heissluftturbine, installiert. Die vom Thurgauer Unternehmen Schmid energy solutions eigens für kleine, dezentrale Anlagen entwickelte Heissluftturbine verwertet die aus der Verbrennung von Holzschnitzeln gewonnene Energie optimal, indem sie gleichzeitig Wärme und Strom erzeugt. Die Turbine wurde auf einem der zwei Holzheizkessel des Kraftwerks montiert und treibt einen Generator an, der Strom erzeugt. Die Baukosten betragen 11 Millionen Franken und werden vollumfänglich von Groupe E Celsius getragen.

Gleichzeitige Strom- und Wärmeerzeugung
Die Anfang Februar gelieferte Turbine wird ab nächsten Sommer Strom ins Verteilnetz von Groupe E einspeisen. Jedes Jahr wird sie 640 000 Kilowattstunden produzieren, was dem Stromverbrauch von 150 Haushalten entspricht. Für den einen der beiden Holzheizkessel, der bereits in Betrieb ist, werden Holzschnitzel aus den Wäldern des Sensebezirks genutzt. Ein zusätzlicher Gasheizkessel dient dazu, Nachfragespitzen abzudecken. So können Synergien zwischen den verschiedenen Energiequellen genutzt werden. Die Gemeinde Düdingen hat – ebenso wie zahlreiche Bewohner der Region – alle ihre Gebäude an das Fernwärmenetz angeschlossen.

Erklärung Bild links zuoberst
1. Brennkammer
Basierend auf der bewährten Vorschubrostfeuerung UTSR. Die Konstruktion wurde angepasst, um die hohen Gasvolumen fassen zu können.

2. Turbine
 
Die Microgasturbine dreht mit 56’000 Umdrehungen pro Minute und treibt den Kompressor und den Generator an.

3. Wärmetauscher

Der TÜV geprüfte Heissgas Wärmetauscher hält Temperaturen bis zu 850°C stand.

4. Nachwärmetauscher
In diesem Economiser werden die Abgase weiter abgekühlt und zur Warmwasser-Erzeugung genutzt.

 

Technische Daten

Brennstoff

naturbelassene Holzhackschnitzel w 50

Brennkammer

Schmid Vorschubrost UTSR 1200

Feuerungswärmeleistung

600 kW

Turbine

ausgelegt auf 750°C Eintrittstemperatur, 56’000 1/min

Abgasreinigung

Multizyklon und Elektrofilter

Leistung thermisch

350 kW

Leistung elektrisch

80 – 95 kW brutto

Eigenverbrauch

15 kW

Elektrischer Wirkungsgrad

15 %

Thermischer Wirkungsgrad

62 % (inkl. Abluftnutzung)

Gesamtwirkungsgrad

77 %

Platzbedarf

8m x 3m x 7m

Die erreichbare elektrische Leistung ist vom Standort, das heisst von der Höhe bzw. dem Luftdruck, der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit vor Ort, abhängig.

Weitere Informationen über das Projekt Fernwärme Düdingen >>

Text: ee-news.ch, Quelle: Groupe E und www.heissluftturbine.ch

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

 

    El contenido de esta página requiere una versión más reciente de Adobe Flash Player.

    Obtener Adobe Flash Player


  • Heizmann

  • Oekofen

  • Liebi LNC

  • Windhager
 

Ihre Werbung

Die Mediadaten finden Sie in unserem PDF

Newsletter

 

Folgen Sie uns!