News

30. Apr 2012

Der modernste Holz-Brennstoff war seit Ende 2007, dem Beginn der unabhängigen Preiserhebung von pelletpreis.ch, nur gerade zwischen Dezember 2008 und Dezember 2009 teurer als Heizöl. Grafik: pelletpreis.ch

Pellets: Heizöl 34 Prozent teurer als Pellets

(PM) Ende März kostete Heizöl 34.30 Prozent mehr als Pellets: Pro Kilowattstunde kosteten sie 8.04 Rappen gegenüber 10.8 Rappen für Heizöl. Aus der aktuellsten Preiserhebungvon pelletpreis.ch geht hervor, dass diePelletpreiseinnert Jahresfrist um Fr. 19.50 pro Tonne oder 4.7 Prozent sanken. Der Preis lag Ende März 2012 durchschnittlich bei Fr. 394.- pro Tonne.


In Österreich beträgt der Preisvorteil von Pellets gegenüber Heizöl sogar 55.2 Prozent. Christian Schlagitweit von proPellets Austria erklärt: „Die grosse Preisdifferenz gegenüber Heizöl hat im mittleren Leistungsbereich einen eigentlichen Pelletboom ausgelöst. Auch die Verkäufe im Einfamilienhausbereich sind sehr gut!“ Eine Tonne Pellets kostet in Österreich aktuell durchschnittlich € 224.-, dazu kommt eine Einblaspauschale von durchschnittlich € 35.- pro Lieferung. Diese in Österreich übliche Einblaspauschale ist in der Schweiz in der Regel schon im Preis eingerechnet. Im Vorjahresvergleich sank in Österreich der Preis lediglich um 1 Prozent. Gemäss dem Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) kostete eine Tonne Pellets im April durchschnittlich € 230.40. Der Preisvorteil gegenüber Heizöl betrug 46 Prozent.

Auch wenn die Preisvorteile gegenüber Heizöl in der Schweiz nicht ganz so hoch sind wie in Österreich und Deutschland: Der modernste Holz-Brennstoff war seit Ende 2007, dem Beginn der unabhängigen Preiserhebung von pelletpreis.ch, nur gerade zwischen Dezember 2008 und Dezember 2009 teurer als Heizöl.

Brennstoffvergleich Schweiz >>

Text: pelletpreis.ch

2 Kommentare
> alle lesen
pelletpreis.ch @ 28. Jun 2012 09:48

Dem ist nicht so, Herr Ehrismann, diese Daten entsprechen unserer Preiserhebung, die wir bei 22 Schweizer Liferanten seit Ende 2007 durchführen. Hier finden Sie die historische Enwicklung http://www.pelletpreis.ch/de/price/fuel
Die Heizölpreise stammen vom HEV Schweiz die Erdgaspreise vom Verband Schweizerischer Gasindustrie VSG. Der Preisvorteil gegenüber Heizöl beträgt in Deutschland und Österreich über 50%.

Ralph Ehrismann @ 28. Jun 2012 09:11

Dies ist wohl die Situation in Deutschland/Österreich...
In der Schweiz liegen die Pelletspreis immer noch 33% über den Europäischen Pelletpreisen. Einen vernünftigen Grund dafür. Holz gibts genug, die Wege sind kurz...
Hingegen sind die Ölpreise vergleichbar, alo gibt es hier keine Preisvorteile ....

Kommentar hinzufügen

 

    El contenido de esta página requiere una versión más reciente de Adobe Flash Player.

    Obtener Adobe Flash Player


  • Heizmann

  • Oekofen

  • Liebi LNC

  • Windhager
 

Ihre Werbung

Die Mediadaten finden Sie in unserem PDF

Newsletter

 

Folgen Sie uns!